Willkommen beim Tennisclub Lautrach e.V.
Willkommen beim Tennisclub Lautrach e.V.

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 12.06.2024

Acht der zehn Teams der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, waren nach der Pfingstpause im Einsatz. Fünf Siege stehen drei Niederlagen gegenüber. Wobei die drei Niederlagen alle auf das Konto der Erwachsenen-Teams gehen. Das gibt doch etwas zu denken. Die Herren 1 von Heiko Böck unterlagen in Bad Wörishofen mit 3:6. Mehr war da nicht drin. Erwähnenswert der Sieg von "Schlumpfie" Maurer gegen einen Gegner mit der LK 2,6! Stark! Nach grossem Kampf verloren die Damen um Lisa Mader mit 4:5 gegen Immenstadt. Ein Sieg wäre auch drin gewesen, aber im Tennis gibt es halt kein Unentschieden. Ihre erste Niederlage mussten die Herren 50 von Wolfram Näher einstecken. Gegen Tabellenführer und Topfavoriten Peiting waren sie absolut ohne Chance und unterlagen mit 2:7. Lediglich Manze Steinle (wer sonst) konnte punkten. Weiter auf Erfolgskurs sind die Herren 65 um Peter Müller. Drittes Spiel, dritter Sieg und zum dritten mal mit 4:2. Damit stehen sie an der Tabellenspitze und wollen diese auch nicht mehr hergeben. Die Junioren 18 von Luis Dentler verloren zwei Spiele im MTB und kamen so nicht über ein 3:3 gegen Wildpoldsried hinaus. Schade. Besser machten es die Juniorinnen 18 von Svenja Brechter. Die  Brechter-Mädels gaben beim Spiel in Ottobeuren nur zwei Sätze ab, gewannen klar mit 6:0 und setzten sich an die Tabellenspitze. Weiter so. Sogar ohnen Satzverlust gewannen die Mädchen 15 um Annika Brechter mit 5:1 in Lindau. Das zu 1 kommt von einem w.o. Da wollten auch die Bambini 12 von Michael Bufler nicht nachstehen und und landeten mit dem 4:2 gegen Pfuhl den ersten Sieg. Prima, auf geht`s. Der Start nach der Pfingstpause war also nicht ganz so schlecht. Jetzt gilt es dran zu bleiben.

 
Die nächsten Heimspiele:
Fr., 14.06., 15 Uhr, in Lautrach, Knaben 15 gegen Lindau
Sa., 15.06., 9 Uhr, in Illerbeuren, Juniorinnen 18 gegen die TeG Günztal
So., 16.06., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 2 gegen Altenstadt
 
Die nächsten Auswärtsspiele:
Fr., 14.06., 15 Uhr, Mädchen 15 Derby in Legau
Sa., 15.06., 9 Uhr, Junioren 18 in Oberstdorf
Sa., 15.06., 9 Uhr, Bambini 12 in Buchenberg
Sa., 15.06. 14 Uhr, Herren 50 in Marktoberdorf
So., 16.06., 10 Uhr, Damen in Benningen

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 05.06.2024

Die kurze Pfingstpause ist vorbei. Mal sehen, ob die Spielerinnen und Spieler der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisclubs Illerbeuren und Lautrach, gut trainiert haben. Man wird sehen. Ins Geschehen eingegriffen haben nun auch die Herren 65 von Peter Müller. Überraschenderweise tauchen plötzlich zwei oberbayerische Mannschaften in der Südliga 2 auf. Peißenberg und Kinsau waren gleich zu Beginn die Gegner. Und es waren wirklich starke Gegner. Dank der überragenden Leistungen der Neu-65er Manne Karrer und Willi Sinner konnten beide Spiele mit 4:2 gewonnen werden. Weiter so kann man da nur sagen.

 
Die nächsten Heimspiele:
Sa., 08.06., 9 Uhr, in Lautrach, Junioren 18 gegen Wildpoldsried
Sa., 08.06., 9 Uhr, in Illerbeuren, Bambini 12 gegen Pfuhl 
So., 09.06., 10 Uhr, in Illerbeuren, Damen gegen Immenstadt
So., 09.06., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 50 gegen Peiting
Mi., 12.06., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 65 gegen Dietmannsried
 
Die nächsten Auswärtsspiele:
Fr., 07.06., 15 Uhr, Mädchen 15 in Lindau
Sa., 08.06., 9 Uhr, Juniorinnen 18 in Ottobeuren
So., 09.06., 9 Uhr, Herren 1 in Bad Wörishofen

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 15.05.2024

Das war nicht ganz das, was sich die Verantwortlichen der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, für das vergangene Wochenende erhofft hatten. Für die neun Mannschaften, die im Einsatz waren, gab es nur zwei Siege. Das ist durchaus verbesserungswürdig. Die zweite Niederlage kassierten die Herren 1 von Heiko Böck mit dem 2:7 gegen Heimertingen. Allerdings war es wesentlich enger, als es das Ergebnis aussagt. Richtig eng ging es bei den Herren 2 um Julian Grauer her. 3:3 stand es nach den Einzeln beim TV Memmingen, am Ende gab es eine 4:5-Niederlage. Sehr ärgerlich. Schade, da war mehr drin. Hart umkämpft war das Spiel der Damen von Lisa Mader bei der TeG Allgäuer Tor. Auch hier gab es eine 4:5-Niederlage. Und auch hier gilt: schade, da war mehr drin. Nervenstark zeigen sich die Herren 50 um Wolfram Näher. Zweites Spiel, zweiter 5:4-Sieg. Und wieder fiel die Entscheidung im letzten Doppel im Match-Tie-Break. Starke Leistung, weiter so. Bislang nicht im Einsatz waren die Herren 65. Deren Spiel in Kinsau fiel dem Regen zum Opfer. Die Junioren 18 von Luis Dentler unterlagen zu Hause Altstädten mit 1:5, wobei ein Unentschieden durchaus möglich gewesen wäre. Gegen ein chancenloses und überfordertes Team von der TeG Bodensee gelang den Juniorinnen 18 um Svenja Brechter ohne Satzverlust ein 6:0. Ohne Chance waren die Knaben 15 von Felix Waldmann in Benningen und unterlagen mit 1:5. Den Ehrenpunkt holte Benjamin Gulde. Spannend machten es die Mädchen 15 von Annika Brechter. Sie unterlagen der TeG Bodensee mit 2:4, dabei wurden drei Spiele im Match-Tie-Break verloren. Sehr ärgerlich. Da heißt es, MTB üben. Die Bambini 12 unterlagen in Kirchheim mit 2:4. Kapitän Michael Bufler allein konnte es nicht richten. Ein Unentschieden wäre drin gewesen. Kaum hat die Saison begonnen, ist schon wieder Ende. Die Pfingstferien stehen an und somit drei Wochen Pause. Für eine Zwischenbilanz ist es zu früh, z.B. haben die Herren 65 noch gar kein Spiel bestritten. Jetzt sollten die Spielerinnen und Spieler die Pfingstpause nutzen, um danach die bisher magere Bilanz zu verbessern. Also heisst es, trainieren, trainieren.

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 08.05.2024

Neun der zehn Mannschaften der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, waren am vergangenen Wochenende, dem ersten Spieltag in dieser Saison, im Einsatz. Drei Siege, ein Unentschieden, fünf Niederlagen, eine Bilanz, die durchaus noch Luft nach oben lässt. Da heisst es, trainieren, trainieren. Die Herren 1 von Heiko Böck mussten als Aufsteiger gleich in Holzgünz antreten und da mussten sie erkennen, dass eine Klasse höher ein anderer Wind weht. Mit 1:8 gab es eine heftige Klatsche. Lediglich "Schlumpfie" Maurer konnte sein Einzel gewinnen, ansonsten gelang kein Satzgewinn. Ähnlich erging es den Herren 2 um Julian Grauer. Gegen Buxheim gab es auch ein 1:8, hier gelang Bernd Grauer der Ehrenpunkt. Die Damen von Lisa Mader lieferten der DJK MM-Ost einen harten Kampf, mussten sich aber am Ende mit 3:6 geschlagen geben. Schade. Dramatisch ging es bei den Herren 50 von Wolfram Näher zu. Die Entscheidung fiel erst im letzten Spiel im Match-Tie-Break. Zum Glück zugunsten unseres Teams, am Ende hiess es 5:4. Erwähnenswert noch das erfolgreiche Debüt von Neu-Fünfziger Matthias Knoop. Die Junioren 18 um Luis Dentler gewannen ihr erstes Spiel dank einer starken Leistung der Stich-Brüder mit 4:2 gegen Wertach. Prima. Einen äusserst harten Kampf lieferten sich die Juniorinnen 18 von Svenja Brechter im Derby gegen Legau. Vier Spiele wurden im Match-Tie-Break entschieden. 1:3 hiess es nach den Einzeln, am Ende gelang noch ein 3:3-Unentschieden. Erfreulich noch das erfolgreiche Comeback von Sanja Schreiner. Umgekehrt lief es bei den Knaben 15 um Felix Waldmann. 2:2 stand es nach den Einzeln, doch dann gingen beide Doppel verloren. Sehr schade. Somit gab es ein 2:4 gegen Amendingen. Die Mädchen 15 von Annika Brechter verloren nur einen Satz im Match gegen Altusried und landeten gegen überforderte Gegnerinnen einen 6:0-Sieg. Chancenlos waren die Bambini 12 in Neu-Ulm Ludwigsfeld. Lediglich Maria Gulde konnte punkten, so stand am Ende eine 1:5-Niederlage zu Buche. Wie steht es oben: trainieren, trainieren............ Dann wird das schon.

 
Die nächsten Heimspiele:
Fr., 10.05., 15 Uhr, in Illerbeuren, Mädchen 15 gegen die TeG Bodensee
Sa., 11.05., 9 Uhr, in Illerbeuren, Juniorinnen 18 gegen die TeG Bodensee
Sa., 11.05., 9 Uhr, in Lautrach, Junioren 18 gegen Altstädten
Sa., 11.05., 14 Uhr, in Lautrach, Herren 50 gegen Wertach
So., 12.05., 10 Uhr, in Illerbeuren, Herren 1 gegen Heimertingen
Mi., 15.05., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 65 gegen Peißenberg
 
Die nächsten Auswärtsspiele:
Fr., 10.05., 15 Uhr, Knaben 15 gegen Benningen
Sa., 11.05., 9 Uhr, Bambini 12 gegen Kirchheim
So., 12.05., 10 Uhr, Herren 2 gegen TV Memmingen
So., 12.05., 10 Uhr, Damen gegen TeG Allgäuer Tor

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 01.05.2024

In ihre neunte gemeinsame Saison startet die TeG Illerwinkel, das ist die Spielgemeinschaft der Tennisvereine aus Illerbeuren und Lautrach! Zehn Mannschaften - fünf Erwachsene und fünf Kinder- und Jugendteams - haben die beiden Sportwarte Wolfgang Voll und Manuel Schäfer für den Spielbetrieb gemeldet. Nachfolgend die einzelnen Mannschaften. In Klammer die Mannschaftsführer/innen und der jeweilige Spielort. Herren 1 (Heiko Böck, Illerbeuren), Herren 2 (Julian Grauer, Lautrach), Damen (Lisa Mader, Illerbeuren), Herren 50 (Wolfram Näher, Lautrach), Herren 65 (Peter Müller, Lautrach), Junioren 18 (Luis Dentler, Lautrach), Juniorinnen 18 (Svenja Brechter, Illerbeuren), Knaben 15 (Felix Waldmann, Lautrach), Mädchen 15 (Annika Brechter, Illerbeuren) und Bambini 12 (Michael Bufler, Illerbeuren). Die Verantwortlichen beider Vereine wünschen den Spielerinnen und Spielern, dass sie gesund bleiben und verletzungsfrei durch die Saison kommen. Und natürlich viel^ Erfolg. Über die Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer würden sich die Aktiven sicherlich sehr freuen. 

 

Die ersten Heimspiele:

Fr., 03.05., 15 Uhr, in Lautrach, Knaben 15 gegen Amendingen

Sa., 04.05., 9 Uhr, in Illerbeuren, Juniorinnen 18 Derby gegen TC Legau

Sa., 04.05., 9 Uhr, in Lautrach, Junioren 18 gegen Wertach
Sa., 04.05., 14 Uhr, in Lautrach, Herren 50 gegen Türkheim
So., 05.05., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 2 gegen Buxheim
So., 05.05., 10 Uhr, in Illerbeuren, Damen gegen Memmingen-Ost
 
Die ersten Auswärtsspiele:      
Sa., 04.05., 9 Uhr, Mädchen 15 gegen Altusried
Sa., 04.05., 9 Uhr, Bambini 12 gegen Neu-Ulm Ludwigsfeld
So., 05.05., 14 Uhr, Herren 1 gegen Holzgünz
Mi., 08.05., 10 Uhr, Herren 65 gegen Kinsau

Mitgliederversammlung 2024

Die Geehrten für langjährige Mitgliedschaft von links:
Reinhard Dorn (10 Jahre), Manuel und Benedikt Schäfer (jeweils 30 Jahre) , Rosemarie Kapp (60 Jahre), Vorsitzender Hubert Heinle (50 Jahre) sowie Christopher Heinle (30 Jahre).
 
Durchaus zufrieden zeigte sich Vorsitzender Hubert Heinle darüber, dass 22 Mitglieder zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung im Clubhaus erschienen waren. Sein besonderer Gruß galt dabei dem Bürgermeister der Gemeinde Lautrach, Reinhard Dorn sowie Gemeinderat Remigius Riegger. Ganz herzlich begrüßte er auch das Ehrenmitglied des TCL, Heinz Kaltenbrunner.  Anschließend gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder. In seinem Bericht ging Heinle auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Die Saisoneröffnung mit Weißwurstfrühstück und ein Sonnwendfeuer gehörten zum Programm. Das "Damen plus"-Training fand mit ihm und Heinz Kaltenbrunner 21 Mal statt. Ein neuer Rekord. Der TCL nahm auch wieder an der Hobbyrunde teil. Hier spielen sieben Vereine immer Dienstags abwechselnd bei jedem Verein ein Doppel/Mixed ohne Wertung. Nur so zum Spaß. Die Teilnahme am 11-Meter-Turnier des TSV Lauttrach/Illerbeuren war ein weiterer Höhepunkt. Dieser war aber sicherlich im Juli die Feier zum 60-jährigen Bestehens des Vereins. Bei super Wetter traf man sich abends zu einer Grillparty mit Nachtturnier. Im Oktober traf man sich mit den Grönenbachern zum traditionellen Freundsschaftsturnier, dieses mal in Grönenbach. Ebenfalls im Oktober nahm man mit einer gemischten Mannschaft am Vereineschiessen des Schützenvereins Illerbeuren teil. Der 8. Platz unter 28 Mannschaften war ein gutes Ergebnis. Das beliebte Nikolauskegeln beim Bruckwirt gewannen erstmals ein Ehepaar. Sieger Beate und Giovanni Aichele. Der Mitgliederbestand ist laut Heinle stabil. Neumitglieder sind nach wie vor herzlich willkommen und notwendig. Schriftführerin Angelika Heinle verlas das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung. Sportwart Manuel Schäfer berichtete, dass zehn Mannschaften mit der TeG Illerwinkel, das ist die Spielgemeinschaft der Tennisvereine aus Illerbeuren und Lautrach, an der Verbandsrunde teilnahmen. Und das durchaus erfolgreich. Er erwähnte noch, dass Peter Müller bei den Herren 65 alle Spiele gewonnen hat. Hubert Heinle gewann das Single-LK-Race. Zudem fanden die TeG-Doppel und Einzelmeisterschaften statt. Kassenwart Peter Müller konnte von durchaus erfreulichen Finanzen berichten. Die Kassenprüfer Heinz und Margot Kaltenbrunner bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung. Hubert Heinle nahm anschließend die Ehrung für langjährige Mitgliedschaften vor: 10 Jahre: Reinhard Dorn sowie Max, Leo und Dr. Marion Wetzstein. 20 Jahre: Jakob Müller und Dr. Steffen Zabler. 25 Jahre: Patrick und Sven Mentl. 30 Jahre: Christopher Heinle, Kurt Kraus, Bennedikt, Manuel und Moritz-Andreas Schäfer. 50 Jahre: Hubert Heinle sowie 60 Jahre Rosemarie Kapp. Danach bedankte sich Heinle bei allen, die den Verein in irgendeiner Weise unterstützen. Das sind in erster Linie das Hausfrauenteam, Ute Gregg für die tolle Clubhauspflege, Webmaster Manuel Schäfer (tc-lautrach.de), der auch die Mitgliederbestanspflege durchführt, dem technischen Leiter Benedikt Schäfer, der Rentnerband (Heinz Kaltenbrunner, Peter Müller, Georg Mulzer, Giovanni Aichele, Bernd Heinle, Werner Brüchle und er selbst) für die umfangreichen Arbeiten auf und neben dem Platz. Weiterhin bedankte er sich beim Herrn des Bullerjan, Georg Moosbrugger sowie den Sponsoren wie der Sparkasse Schwaben Bodensee und der Firma Pumpen Schmid, namentlich bei Inhaber Norbert Brugger, der den TCL immer großzügig unterstützt. Auch bei Bürgermeister Reinhard Dorn bedankte sich Heinle. Die Gemeinde Lautrach habe immer ein offenes Ohr für die Anliegen des TCL. Die Entlastung und Neuwahlen wurden wie immer souverän und humorvoll von Bgm. Dorn durchgeführt. Zu wählen waren bzw. gewählt wurden: stv. Vorsitzender Peter Müller, 1. Sportwart Manuel Schäfer, 2. Sportwart Christopher Heinle, Kassenwart Peter Müller, Seniorenbeauftragter Georg Mulzer sowie als Beisitzer Beate Aichele und Christian Maurer. In seinem Grußwort stellte Bgm. Dorn die Wichtigkeit in den Vordergrund, für nächstes Jahr einen Vorsitzenden zu finden. Unter Wünsche und Anträge ging es hauptsächlich um die bevorstehende Saison sowie um die Durchführung bestimmter Arbeiten. So konnte Heinle die harmonisch verlaufene Versammlung mit den besten Wünschen für eine gute Tennissaison beenden. Danach stärkten sich die Mitglieder noch mit einem Wurstsalat. Danke dafür an Peter.  
Druckversion | Sitemap
© TC Lautrach 2017